Geliebt, betrogen oder verfolgt: Die wahnhaften Störungen

  • Liebeswahn, Verfolgungswahn, Größenwahn, Stalking, wahnhafte Störung

Was würdest Du tun, wenn Du Dir absolut sicher bist, dass Dein Chef in Dich verliebt ist, aber egal, wie Du es Deinen Kollegen erklärst, sie halten Dich für verrückt? Oder wenn Du davon überzeugt bist, dass die Polizei Dich Tag und Nacht überwacht und abhört, beim Inspizieren Deiner Wohnung findest Du jedoch keine Wanzen oder andere Indizien der Überwachung?

Möglicherweise gelingt es Dir ohne große Beeinträchtigungen Deinem Leben nachzugehen. Idealerweise erkennst Du jedoch, dass etwas nicht stimmt, und suchst einen Psychiater oder Psychotherapeuten auf – denn Du könntest an einer wahnhafte Störung erkrankt sein. Weitere Anzeichen können eine reizbare oder aggressive Stimmung, Wutanfälle und andere psychosoziale Probleme sein. Auch wenn Betroffene nach außen hin nicht krank wirken, ist der innere Leidensdruck oftmals erheblich.

Welche wahnhaften Störungen gibt es?

Wie der Name bereits verrät, sind diese Formen der psychischen Störung von einem Wahn geprägt, dem keine reale Ursache zugrunde liegt. Früher wurde dies auch als Paranoia bezeichnet. Anders als bei der Schizophrenie ist der Wahn jedoch nicht übermäßig bizarr. Auch kommen keine Halluzinationen, Kontrollwahn oder Affektverflachung vor, wie es bei der Schizophrenie der Fall wäre.

Wahnhafte Störungen sind relativ selten. Wenn sie jedoch auftreten, können sie für Außenstehende nahezu spektakulär wirken. Im Diagnoseschlüssel ICD-10 finden sich der Liebeswahn und der Verfolgungswahn – beide anfangs kurz beschrieben -, der Größenwahn, der Eifersuchtswahn und der körperbezogene Wahn. Es sind außerdem Störungen mit davon abweichenden Wahninhalten möglich.

Liebeswahn, Verfolgungswahn und Größenwahn

Merkmal des Liebeswahns ist die Überzeugung, von einer Person (oftmals eine Berühmtheit oder ein Vorgesetzter) geliebt zu werden. Diese weiß jedoch nichts davon. Probleme können auftreten, wenn die vom Liebeswahn betroffene Person versucht zum Bezugsobjekt, auf welches sich der Wahn richtet, Kontakt aufzunehmen In drastischen Fällen kann dies zum Stalking führen, was nicht selten eine Strafanzeige mit sich zieht.

Personen mit Verfolgungswahn glauben, irgendjemand (z.B. der Staat, ein Geheimbund) habe sich gegen sie verschworen. Sie fühlen sich verfolgt, belogen, ausspioniert und fürchten teils um ihr Leben. Der Größenwahn ist geprägt von der Überzeugung ein besonderes Talent zu haben, ein Genie oder Prominenter zu sein.

Eifersuchtswahn und körperbezogener Wahn

Beim Eifersuchtswahn glaubt die betroffene Person, der Partner oder die Partnerin sei untreu. Die Folgen sind meist nicht nur Vorwürfe, sondern auch Drohungen, Verleumdung oder Bespitzelung. Zentrales Thema des körperbezogenen Wahns sind die körperlichen Funktionen und Empfindungen. Es kann der Glaube bestehen einen schlechten Geruch zu verbreiten oder einen verunstalteten Körperteil zu haben.

In den wenigsten Fällen werden wahnhafte Störungen behandelt. Wird jedoch Hilfe aufgesucht, hat sich die Behandlung mit antipsychotischen Medikamenten als Grundlage besonders bewährt. Sie sollte am besten in Kombination mit einer Psychotherapie sowie soziotherapeutischen Korrekturen und Unterstützungsmaßnahmen für die beteiligten Personen erfolgen.

Marieke

Marieke