Work-Life-Balance: Dem Burnout vorbeugen


30. November 2016vonMarieke

Work-Life-Balance um dem Burnout vorzubeugen

Von vielen Berufstätigen wird erwartet, dass sie 24 Stunden am Tag erreichbar sein. Der Begriff Feierabend ist für sie ein Fremdwort. Dabei kommen Familie, Freunde und Freizeit schnell zu kurz. Nicht nur Stress und Unzufriedenheit sondern auch Erkrankungen wie Tinnitus oder Burnout können die Folge sein. Damit es nicht soweit kommt, solltest Du auf eine Ausgewogenheit von Arbeits- und Privatleben achten.

Erfülltes Privatleben

Die Work-Life-Balance kann individuell sehr unterschiedlich aussehen. Überlege, wie Du Deine Freizeit gerne gestalten möchtest und setze Dir konkrete Ziele. Zum Beispiel kannst Du Dir vornehmen, schöne Aktivitäten mit Deiner Familie zu planen, Dich regelmäßig mit Freunden zu treffen und einem Hobby nachzugehen. Auch Sport sollte fester Teil Deines Alltags sein, da er sich positiv auf deine körperliche und psychische Gesundheit auswirkt.

Gesundes Arbeitsleben

Eine Ursache für Überstunden kann eine ineffiziente Arbeitsweise sein. Überlege Dir Strategien, die Dir bei der Umsetzung von Aufgaben und Projekten helfen können. Zeitmanagement und Organisation können dabei eine große Rolle spielen, aber auch das Eingeständnis, Unterstützung zu benötigen. Zum Zeitmanagement gehören übrigens auch regelmäßige und qualitativ hochwertige Pausen. Nutze diese um frische Luft und Bewegung zu bekommen. Gesundes Essen und ausreichend Wasser sorgen zusätzlich für Energie und Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Abschalten

Fällt es Dir schwierig außerhalb Deiner Arbeitszeit abzuschalten? Dann versuche es doch mal mit Yoga oder Meditieren. Achtsamkeits- und Atemübungen oder Ausdauersport wie Laufen lassen sich gut in den Alltag integrieren. Beschäftige Dich bewusst mit deiner Umwelt und konzentriere Dich nach Feierabend auf Dich und Dein Wohlbefinden, anstatt darüber nachzudenken, was Dein Chef von Dir denkt, wenn Du seine E-Mail erst morgen beantwortest.

Erfahre hier mehr über den Selfapy Stress Präventionskurs.