Mentale Pausen Gegen Arbeitsstress

  • Mentale Pausen gegen Arbeitstress

Die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt lassen immer mehr Menschen unter Dauerstress leiden. Von vielen Angestellten wird erwartet, dass sie bei gleichbleibendem Gehalt in derselben Arbeitszeit mehr schaffen. Überstunden und Rund um die Uhr erreichbar sein – so lautet der neue Standard.

Auf Dauer leiden darunter Produktivität und Kreativität. Wer sich dauerhaft keine Pausen gönnt, überschreitet auf Kurz oder Lang die Grenzen der eigenen Kapazität. Kein Wunder also, dass die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen wie Burnout oder Depression in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen ist.

Das Pausen-Paradoxon

Wer mehr arbeitet, schafft mehr? Falsch! Es mag zunächst paradox klingen, aber die Produktivität steigt, wenn regelmäßig Pausen gemacht werden. Nur so kann sich das Gehirn regenerieren. Wenn du merkst, dass Deine Konzentration nachlässt und einfache Aufgaben Dir Probleme bereiten, ist dies ein Zeichen dafür, die Arbeit zu unterbrechen und neue Energie zu tanken.

Experten raten, alle 90 Minuten eine mentale Pause von ca. 5-10 Minuten einzulegen. Damit ist übrigens nicht der Gang zur Kaffeemaschine oder das Durchscrollen der Facebook-Timeline gemeint. In der Pause sollte das Gehirn wirklich zur Ruhe kommen. Du kannst zum Beispiel versuchen kurz zu meditieren und Dich ein paar Minuten mit geschlossenen Augen auf Deine Atmung zu konzentrieren. Sanftes Dehnen oder Büro-Gymnastik bringen Deinen Kreislauf wieder in Schwung.

Pausenplanung Im Terminkalender

Alle vier Stunden kann die Pause dann etwas länger ausfallen. Ideal wären 30 Minuten, wobei von vielen Arbeitgebern leider nur 15 Minuten vorgesehen sind. Diese längeren Pausen eignen sich hervorragend für einen Spaziergang an der frischen Luft. Schalte in dieser Zeit Dein Smartphone aus. Versuche Dich in Achtsamkeit zu üben und nimm Deine Umgebung ganz bewusst und wertungsfrei war.

Wenn es Dir schwer fällt an regelmäßige Pause zu denken, oder Du das Gefühl hast „keine Zeit“ dafür zu haben, mach Dir einen Eintrag im Terminkalender. Diese Zeitabschnitte sind dann fest für Deine mentalen Pausen geblockt. Schon nach einigen Tagen wirst Du feststellen, dass Deine Konzentration und Produktivität aufgrund der Erholungsphasen steigen und Dein Stresslevel, Müdigkeit und Frustration sinken.

Selfapys Online Kurs gegen Stress hilft Dir dabei, wieder gelassener durchs Lebens zu gehen. Informiere Dich in einem kostenlosen Erstgespräch.

Marieke

Marieke